Faktenwerferei

Wer mit Sr. Elisabeth unterwegs ist, bekommt Fakten im Minutentakt. Ein paar habe ich erinnert, ein paar nachgeschlagen und einige zusammen getragen. Gut, dass ich schon öfter hier war, dann ist es, als würde man einen Film mehrmals sehen oder ein Buch mehrmals lesen… jedes Mal entdeckt man ein weiteres Detail oder kann Bekanntes im Gesamtkontext besser zuordnen und verstehen :) Natürlich sind alle Angaben ohne Gewähr.

… 150 Schülerinnen und Schüler lernen an der Krankenpflegeschule am Peramiho-Hospital. Dabei ist eine gute bis sehr gute Note in naturwissenschaftlichen Schulfächern Zugangsvoraussetzung. Neuerdings werden auch Männer als „Hebamme” qualifiziert und von den gebärenden Frauen bisher wohl gut angenommen.

… Das Team im Peramiho Hospital zählt 453 Fachkräfte und versorgte 2016 insgesamt 153.031 Patienten. Davon sind 11,8% “von außerhalb” und extra angereist. Denn die staatlichen Krankenhäuser versagen täglich.

… Circa 50 Cent kostet die Grunduntersuchung bei Beschwerden im Peramiho Hospital. Weitere Kosten fallen für stationären Aufenthalt und Medikamente an.

… Eines der größten Probleme im Hospital-Alltag ist die Beschaffung von Medikamenten. Infusionslösungen werden selbst hergestellt und in wiederverwendbaren Glasflaschen vorbereitet.

… Bereits seit mehr als 40 Jahren hat Peramiho eine Kläranlage für die angeschlossenen Abwässer.

… Peramiho gehört zur Region Ruvuma. Rundum wird Steinkohle abgebaut und in LKWs nach Dar Es Salaam gefahren, wo sie oft direkt weiter nach China verkauft und verschifft wird.

… Seit 2 oder 3 Jahren ist die Straße zur Küste komplett geteert. Es besteht größtenteils eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50km/h. Zwischen Ndanda und Peramiho weisen 70 Schilder darauf hin. Es gibt da eine kölsche Nonne, die das auf einer Besorgungsfahrt mal per Strichliste gezählt hat.

… Die Mädchenschule in Peramiho ist die Beste im Süden Tansanias und landesweit auf Platz 38 (y)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.